24.06.2015 / Solar, Unternehmen, Presse

juwi und Asia Green Capital gründen gemeinsames Projektentwicklungsunternehmen für Südost-Asien

Neben den USA, China und Japan hat sich Südost-Asien zum globalen Wachstumsmotor der Solarenergie entwickelt. Die Wörrstädter juwi-Gruppe ist hier bereits seit Jahren mit eigenen Niederlassungen aktiv. 400 Megawatt (MW) hat das Unternehmen bislang errichtet. In den kommenden zwei Jahren wird es in Südost-Asien und auf dem indischen Subkontinent weitere über 700 MW solare Kraftwerksleistung ans Netz bringen. Um weitere Projekte in der Region anzustoßen, hat juwi mit Asia Green Capital aus Singapur ein gemeinsames Entwicklungsunternehmen für Solarkraftwerke gegründet. Das Joint Venture „Aurora Partners Pte Ltd“ soll Photovoltaik-Projekte in den Märkten Indonesien, Indien, Thailand, Malaysia und den Philippinen finanzieren und entwickeln. Der Sitz des Gemeinschaftsunternehmens ist Singapur.


„Das Joint Venture vereint die Stärken beider Unternehmen“, so Amiram Roth-Deblon, juwi-Regionaldirektor für Asien-Pazifik. „juwi bringt seine fachliche Kompetenz und Erfahrung bei der weltweiten Entwicklung und dem Bau großer Photovoltaik-Projekte mit, Asia Green Capital bringt zusätzliche finanzielle Ressourcen für die Umsetzung künftiger Projekte in der Region mit. Wir freuen uns sehr darauf, diese in einem gemeinsamen Unternehmen umzusetzen“, so Roth-Deblon weiter.


Edgare Kerkwijk, Geschäftsführer von Asia Green Capital Partners, sagt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit juwi. Aurora Partners ermöglicht uns, unsere Stärken in der Finanzierung und Entwicklung von großen Solarparks auszuspielen und weitere Projekte im Kraftwerksmaßstab zu wettbewerbsfähigen Preisen umzusetzen.“


Der weltweite Photovoltaik-Markt hat sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verzehnfacht, und er wird auch künftig weiter wachsen. Schließlich sind die Kosten für den Bau von Photovoltaik-Anlagen kontinuierlich gesunken – ein Trend der anhalten wird, denn bereits heute ist Sonnenstrom in vielen Regionen der Welt wirtschaftlicher als Strom aus Kohle, Gas und Atom. Vor allem Südost-Asien ist einer der Wachstumstreiber.
„Mit Aurora Partners sind wir in der Lage innovative und neue Finanzierungsoptionen für unsere Partner, Kunden und Energieverbraucher anzubieten. Das bringt Solarprojekte schneller ans Netz und macht Länder und Regionen in Südost-Asien schneller unabhängig von Energieimporten und Preisschwankungen“, ergänzt Amiram Roth-Deblon.

Eine gute Nachricht für juwi und die Energiewende in Südost-Asien.


Back to list

More topics

Solar Unternehmen Presse

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Call now
E-Mail


Newest article

South Africa: juwi to construct and operate 250 MW solar PV in REIPPPP Round 4 projects

Construction will commence at Droogfontein 2 in Q3 2018, at Bokamoso in Q4 2018 and at Waterloo in... more

Shinichi Kato becomes Managing Director of juwi Nippon Energy KK

Juwi starts project development activities in Japan with a new company. more


Subscribe as RSS feeds